Alexander Krauspe

Freiberuflicher  Tonmeister

TIPPS ZUR DISTRIBUTION


Distributionsförderung
Wenn das Budget zum Ende der kreativen Arbeiten hin nicht mehr für das Film-Mastering, die Akquirierung eines Verleihs oder für Werbemittel genügt, kann mittels Antrag geprüft werden, ob eine staatliche Förderung in Anspruch genommen werden kann.
Weitere Informationen zur staatlichen Filmförderung finden Sie im Abschnitt
Filmgeschäftsführung (Finanzierung).

Distributionswege
Bei den klassischen Formaten zur Filmauswertung (Kino, TV und Streaming für Langfilme; Filmfestivals für Kurz- bis Langfilme; TV und Streaming für Serien) fällt der Lizenzhandel unterschiedlich aus. Häufig wird auf einen Zwischenhändler gesetzt. Aber es gibt auch den Direktvertrieb, beispielsweise via YouTube und Vimeo, was insbesondere für Independent-Produktionen nach oder anstelle einer Festival-Runde in Frage kommen kann.

Außerdem steht mit Cinemarket eine Film-Handelsplattform aus Deutschland bereit, auf der Filmproduzenten für ihre Produktion eine Lizenz zu attraktiven Bedingungen selbst anbieten können. Die Plattform wird von der EU gefördert und bekannte Magazine wie SCREENDAILY und VARIETY berichteten bereits über diesen neuen Weg des Filmdirektvertriebs.
https://www.cinemarket.io